1. Frauen: HT Sportsfreunde Senne – HSG Petershagen/Lahde 26:28 (15:14)

Durch die letzten 15 Minuten zum Sieg

Das zweite Auswärtsspiel der Saison bestritten wir vergangenen Samstag gegen die Senner Sportsfreunde, erneut ungewohnt mit einer vollbesetzten Bank. Trotz beider Niederlagen, die das Team bis dato eingefahren hatte, galt es die Mannschaft nicht zu unterschätzen.

Dieses Vorhaben gelang uns allerdings nur bedingt in die Tat umzusetzen. Wir taten uns schwer einfache Tore zu erzielen und auch die Abwehr hatte einige Schwachstellen, wodurch den Gastgeberinnen immer wieder einfache Tore gelangen. Keines der beiden Teams schaffte es sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Der Halbzeitstand war dementsprechend 15:14.

Auch nach der Halbzeitpause gelang es uns weder die einfachen technischen Fehler abzustellen, noch konnten wir mit unserer sonst so griffigen und stabilen 6:0 Abwehr überzeugen, wodurch wir einem dauerhaften Rückstand hinterherliefen.

Erst in den letzten 15 Minuten gelang es uns das Spiel zu drehen. Umgestellt wurde die Abwehrformation, indem die Spielmacherin der Gegner kurz gedeckt wurde. Einfache Ballgewinne und fünf Tore ohne Gegentor in Folge gelangen uns. Lediglich ein Tor konnten die Gastgeberinnen in unserer „goldenen“ Viertelstunde für sich verzeichnen. Durch die letzten beiden Treffer, die Michelle erzielte, durften wir uns letztlich doch noch über einen Sieg freuen.

Nach diesem (mehr oder weniger) erfolgreichen Spiel wird es nun endlich Zeit für das erste langersehnte Heimspiel der Saison. Wir freuen uns über eure Unterstützung.

Tore: Lui 10/5, Anika 4, Michelle 4, Scholli 4, Miri 2, Anne 1, Easy 1, Johanna 1, Lisa 1.

Bericht: Easy