TuS Nettelstedt II : HSG Petershagen/Lahde II 26:24 (17:13)

Zwei wichtige Punkte liegen gelassen!

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast bei den Damen aus Nettelstedt. Ein wichtiges und hartes Spiel um zwei Punkte erwartete uns, standen wir in der Tabelle mit nur einem Punkt Rückstand auf den TuS auf Platz 4.

Wir starteten gut in die Partie. Hoch konzentriert und konsequent in Angriff und Abwehr machten wir es den Gastgeberinnen nicht leicht und führten zeitweilig mit bis zu 3 Toren. Die Damen brachten kaum Würfe aufs Tor da wir frühzeitig Spielzüge unterbrachen oder die Spielerinnen im 1 gegen 1 rechtzeitig im Griff hatten. Doch Mitte der ersten Halbzeit kam der Einbruch weder Lisa im Tor noch vorne der Angriff war effektiv und eher von Fehlern gespickt. Nach der Auszeit brachte auch der Wechsel der Torhüter nichts. Die Gastgeber kamen durch die Abwehr und von 6 Meter frei zum Wurf so dass auch Steffi nichts an die Finger bekam. Fehlpässe im Angriff und ungenaue Abschlüsse führten zu Gegenstößen und so gingen wir mit einem 4 Tore Rückstand in die Halbzeit.

Trotz besserer Leistung nach der Halbzeit konnten wir nur noch einem Rückstand hinterher laufen. Die Abwehr stand besser und auch Lisa bekam den ein oder anderen Ball zu fassen. Doch leider bekamen wir die entscheidenden Spielerinnen einfach nicht unter Kontrolle, welche uns 8 von den 9 Toren in der zweiten Hälfte einschenkten. Im Angriff verfolgte uns das Pech der technischen Fehler und Fehlwürfe bis kurz vor Ende denn da wurde es noch mal richtig spannend. 2 Minuten vor Schluss hatten wir uns bis auf ein Tor rangekämpft. Die Gastgeberinnen verloren im Angriff den Ball und wir waren bereits auf dem Weg zum gegnerischen Tor, doch leider entschieden die Unparteiischen zu Gunsten der Gastgeberinnen und aus dieser Entscheidung erfolgte ein Tor. Damit war leider so kurz vor Ende der erhoffte eine Punkt in weite Ferne gerückt und wir mussten uns am Ende mit einer zwei Tore Niederlage geschlagen geben.

Am kommenden Samstag haben wir die Damen der SG Häver-Lübbecke zu Gast bei denen wir im Hinspiel nach einer torreichen Partie (36:31) noch eine Rechnung offen haben.

Lisa, Steffi, Toni, Birte (4), Daria (1), Johanna (2), Katha, Kira (6), Luisa, Marina (2/8), Rebecca (2/3)