TuS Eintracht Oberlübbe 2 : HSG Petershagen/Lahde 2 23:22 (13:13)

Leider immer noch keine Punkte auf der Habenseite
Nachdem wir am Samstag auf der Hochzeit vom Coach und Daria gezeigt haben, dass wir ordentlich feiern können, wollten wir am Sonntag unter Beweis stellen, dass wir auch Handball spielen können.
Leider verschliefen wir den Start und fanden schlecht ins Spiel, sodass Oberlübbe es schaffte uns immer mit ein – zwei Toren auf Abstand zu halten. Erst ab der 20. Minute wurden wir endlich wach und schafften es uns Tor für Tor heran zu kämpfen. Das ist vor allem auf die gute Abwehrarbeit zurückzuführen. So konnten wir mit einem Halbzeitstand von 13:13 in die Kabine gehen.
Die Ansage in der Kabine war klar, so weitermachen, wie wir aufgehört haben. Hinten gute Abwehrarbeit leisten, den Ball konzentriert nach vorne spielen und dort die eigene Chance suchen, bevor man auf jemand anderen ablegt.
Wir starteten gut in die zweite Halbzeit und schafften es Oberlübbe mit zwei Toren auf Abstand zu halten, doch das Spiel blieb spannend. Leider wurden wir ab der 50. Minute zu unruhig und verloren wichtige Bälle, sodass Oberlübbe zum 19:19 und anschließend zum 20:20 ausgleichen konnte. Durch einen weiteren Ballverlust gelang Oberlübbe sogar die Führung zum 21:20. Wir schafften es auszugleichen doch im Gegenzug kassierten wir zwei Tore kurz vor Abpfiff und konnten durch einen Siebenmeter auf 23:22 rankommen. Leider reichte die Zeit nicht mehr für einen weiteren Angriff, sodass wir uns 23:22 geschlagen geben mussten.
Jetzt heißt es Mund abwischen und den Fokus auf das nächste Heimspiel am 28.09. gegen Hüllhorst zwei richten, damit wir endlich die ersten zwei Punkte auf der Habenseite verbuchen können.
Lisa, Alida, Becks (4), Brini (1), Fee (2), Fred, Jojo (4), Katha, Kira (1), Luisa (2), Marina (4), Sarah (4), Sophie