SV Warmsen – HSG Petershagen/Lahde 2 24:24 (11:15)

Nach der starken Aufholjagd aus der letzten Partie gegen Hille gingen wir motiviert an den Start. Durch Schnelligkeit und ein gutes Zusammenspiel konnten wir einige gute Chancen im Angriff herausspielen. In der Abwehr fehlten die Absprachen, wodurch Warmsen einige Tore erzielte und wir uns nicht deutlicher absetzen konnten. Mit einer 4-Tore-Führung (11:15) ging es in die Kabine.
Die Ansage war klar und deutlich, ab jetzt Handbremse lösen und endlich richtig Gas geben, Chancen verwerten und den Vorsprung weiter ausbauen. Diese Worte nahm sich Katha an und erzielte gleich vier Treffer infolge. Wodurch wir die Führung auf 22:16 ausbauen konnten. Zu sicher damit wurden wir eines Besseren belehrt, denn Warmsen machte uns einen Strich durch die Rechnung und erkämpfte sich ein 24:24. In diesem Spiel fehlten einfach klare Aktionen, der Zug zum Tor und die Abschlüsse. Nach dieser gefühlten Niederlage sollten wir den Kopf jedoch nicht in den Sand stecken und den Fokus auf das nächste Spiel legen.

Katha (5), Marina (5) Kathrin(4/2), Rebecca (4), Birte (1), Fred (1), Fee (1), Annabell (1), Jojo (1), Luisa (1), Brini, Lisa