2. Frauen: LIT 2 : HSG Petershagen/Lahde 2 19:30 (11:13)

2 weitere Punkte auf dem Konto gutgeschrieben.

Am Samstag waren wir zu Gast in der Bürgerhalle in Holzhausen. Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit ganz und gar nicht so, wie wir uns das vorgenommen hatten. Mit angezogener Handbremse wirkten wir oft sehr ideenlos und unbeholfen. In der Abwehr oft einen Schritt zu spät kassierten wir viele unnötige Tore. Im Angriff machten wir uns zudem durch viele technische Fehler und Fehlwürfe das Leben schwer. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten.

Die Halbzeitansprache von Lukas war kurz und auf den Punkt. Handbremse lösen, aggressiver in der Abwehr decken und vorne endlich mal mit Zug zum Tor die Dinger reinmachen. Das nahmen wir uns zu Herzen und so gelang es uns auch, nach der Halbzeit endlich mal mit Tempo einige schnelle Tore zu erzielen und den Vorsprung allmählich auszubauen. Auch durch einige Fehlentscheidungen der Unparteiischen blieben wir unserer Linie treu und hatten Mitte der zweiten Halbzeit einen komfortablen Vorsprung von 8 Toren erspielt. Da wir nun endlich einen Lauf hatten konnten wir unsere Führung sogar auf 12 Tore ausbauen und gewannen am Ende deutlich.

Lisa, Steffi, Atschie (4), Birte (3), Daria (7), Johanna (1), Kira, Luisa (1), Marina (6), Rebecca (7/1), Brini (1)