HSG Petershagen/Lahde : SV Warmsen 29:22 (16:11)

Am vergangenen Samstag empfingen wir die Mädels vom SV Warmsen und hatten gleich doppelte Freude: unsere Rückraum-Shooterin Kathrin gab ihr Debüt und wir gewannen am Ende mit einem ordentlichen Vorsprung von 29:22.

Für uns stand von Beginn an fest: wir möchten im Spiel alles geben und unser Formtief, was uns bis zur Herbstpause immer wieder einholte, endlich hinter uns lassen und den Zuschauern zeigen, dass wir auch guten Handball spielen können. Zu Beginn der 1. Halbzeit gingen wir als erste Mannschaft in Führung, jedoch war dies nicht von langer Dauer, da wir immer wieder mit technischen Fehlern zu kämpfen hatten und die Mädels vom SV Warmsen diese gnadenlos ausnutzten. Insbesondere hatten wir Probleme mit den zahlreichen Rückraum-Würfen der Mädels und packten zu spät an. Nach einer kurzen Auszeit und klaren Ansage von Lukas, konnten wir uns wieder sammeln und gingen mit einer 16:11 Führung in die Halbzeit.

Auch die 2. Halbzeit lief anfangs etwas holprig, wir konnten im Angriff keine Tore verwerten und der SV Warmsen konnte wieder etwas aufholen. Wir stellten auf eine 5:1 Abwehr um und Annabell konnte den einen oder anderen Ball wegfischen. Die Rückraum-Würfe bekamen wir einigermaßen in den Griff, auch insbesondere durch die super Torwartleistung von Steffi mit 13 Paraden und einem 7m. Bis zum 20:17 konnten unsere Gegnerinnen gut mithalten, aber wir hatten am Ende mehr Biss und konnten uns nach und nach weiter absetzen und so den langersehnten Sieg einfahren.

Jojo (6), Marina (6), Kathrin (5), Becks (4), Annabell (4), Kira (3), Fee (1), Alida, Daria, Fred, Katha, Sarah, Lisa, Steffi