HSG Petershagen/Lahde : HSG Hüllhorst 19:9 (8:4)

Beim zweiten Heimspiel diese Saison war HSG Hüllhorst unser Gast.
Da diese Mannschaft sehr viele junge Spielerinnen dazu bekommen hat, wussten wir nicht so richtig was auf uns zukommen wird. Lukas hat uns auf einen gefährlichen Rückraum eingestellt.
Wir gingen motiviert in die erste Halbzeit. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir immer besser ins Spiel gefunden. Als Annabell eingewechselt wurde, änderte sich auch unsere Abwehrformation auf 5:1. Es gelang Annabell so, den ein oder anderen Ball wegzuschnappen, sodass wir drei Konter nacheinander laufen konnten. Unsere Abwehr wurde immer stärker, auch weil die Hüllhorster immer wieder denselben Spielzug spielten und wir genau wussten was da kam. Somit gingen wir mit einem soliden 8:4 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Führung stetig ausbauen. Ein paar zu viel verworfene Bälle im Angriff trübten das Bild ein wenig. Durch unsere starke Abwehr und eine immer stärker werdende Lisa im Tor, konnten wir dies allerdings wett machen. Beide Mannschaften waren bis dato fair, aber wir haben beide gut zugepackt. Zum Ende des Spiels konnte durch einen Zusammenstoß mit dem Gegner jedoch eine dicke Lippe von Fee nicht vermieden werden. Wer eine so gute Leistung in der Abwehr bringt, kann auch mal eine dicke Lippe riskieren.
Das Spiel konnten wir am Ende mit 19:9 gewinnen und haben somit keine 10 Tore zugelassen. Starke Leistung.

Annabell (4), Becks (3), Daria (3), Fee (1), Fred (2), Kira, Marina (6), Sarah, Sophie, Steffi, Lisa