3.Frauen: SG Häver-Lübbecke 2 – HSG Petershagen/Lahde 3 30:17 (16:8)

Unser fünftes Saisonspiel bestritten wir im weit entfernten Kirchlengern. Nach einer rasanten Anfahrt war unser Ziel klar: Zwei Punkte holen oder einen der Spitzenreiter wenigstens etwas ärgern.
Wir wollten mit einer 5-1-Abwehr und einem endlich mal ruhigen Spiel im Angriff gut in die Partie starten. Allerdings brachten uns Fehlpässe durch Unkonzentriertheit und Hektik direkt in den ersten Spielminuten einige Konter ein, so dass wir erst mit einigen Toren Rückstand ‚unser‘ Spiel starten konnten. Ein weiteres Debakel trat ein als unsere Torhüterin Marie durch vollen Körpereinsatz und einen standfesten Blick eine ihrer Kontaktlinsen verloren hatte, so dass für einige Minuten unsere Linksaußen das Tor bedeckte. Zusätzlich taten sich in unserer Abwehr immer wieder Lücken auf, welche unsere Gegner ebenfalls zu nutzen wussten. Etwa 10 Minuten vor der Halbzeitpause konnten wir uns doch nochmal fangen. Es folgten bessere Absprachen in der Abwehr und auch im Angriff fanden die Bälle endlich den Weg ins Tor.
Die Ansage in der Halbzeit war dann ganz klar: Fehler reduzieren, weiterkämpfen und den Kopf nicht hängen lassen.
Obwohl die Ansage klar war, häuften sich erneut Fehlpässe, Fehlwürfe und eine gewisse Ideenlosigkeit im Angriff. Nachdem sich dann auch noch unsere Linksaußen einen Bänderriss zugezogen hatte, gewannen die Gegner noch einmal an Fahrt und zogen uns immer weiter davon. Auch unsere Abwehrarbeit nahm wieder ab, so dass unsere Gegner viel zu oft frei zum Wurf kommen konnten. Vor allem von Außen fanden viele Bälle ihren Weg ins Tor.
Alles in Allem kann man sagen, dass wir hätten besser spielen können und müssen. Ein Sieg war vielleicht nicht ganz drin, allerdings hätten wir die Spielerinnen von Häver-Lübbecke mehr ärgern können, wenn unsere Leistung in den letzten 10 Minuten nicht völlig abgerissen wäre. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an Larissa und Charlotte, die uns unterstützten und gute Besserung an Anni.
Für unser nächsten Spiel am 10. November um 11:00 Uhr in Lahde nehmen wir uns ganz klar einen Sieg vor!
Torschützen: Larissa 7, Henni 5, Kimberly 5/5