3.Frauen: HSG Petershagen/Lahde 3 – SG Häver-Lübbecke 2 22:29 (15:16)

„Naja, was soll ich dazu sagen? Wenn ihr jetzt so weiterspielt, dann ist das ganz ok“

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Damen von der SG Häver-Lübbecke. Leider konnten wir trotz, zur Abwechslung, vollbesetzter Bank keinen Punkt für uns gewinnen.

In der ersten Halbzeit hatten wir zunächst Mühe ins Spiel zu kommen. Wir wollten mit einer 5-1-Abwehr in die Partie starten. Allerdings brachten uns direkt am Anfang Fehlpässe durch Unkonzentriertheit und Hektik direkt in den ersten Spielminuten einige Konter ein, so dass wir nach 7 Minuten bereits mit 6 Toren zurücklagen. Aber das war für uns kein Grund aufzugeben und die Aufholjagd konnte beginnen.
Vorne wurden wir langsam mutiger. Konnten Eins-gegen-Eins-Aktionen nutzen und durch eine gute Abwehr bis zur Halbzeit auf 15:16 verkürzen. Ermutigt durch die zweite Hälfte der ersten Halbzeit, wollten wir natürlich auch in der zweiten Halbzeit daran festhalten. Was wir die ersten 15 Minuten auch gut umsetzen konnten. Leider verließ uns irgendwann wieder die Konzentration und so konnten unsere Gegner ihren Vorsprung wieder ausbauen.

Julia (6/3), Sina, Anni (5), Lisa (4), Henni, Ka