1. Männer: HSG Petershagen-Lahde – HB Bad Salzuflen 27:30 (14:15)

Zum Neujahrsempfang empfingen wir unseren Lieblingsgegner aus Bad Salzuflen. Bisher haben wir gegen die HB Bad Salzuflen in der letzten und dieser Saison kein besonders gutes Spiel hinbekommen. Der Auftakt zur diesjährigen Handballsaison war in Bad Salzuflen deutlich in die Hose gegangen. An die 32:15 Niederlage möchte sich wirklich keiner mehr zurückerinnern. Aus diesem Grund hatten wir einiges wieder gut zu machen und waren Motiviert dem Spitzenreiter der bisherigen Saison das Spiel so schwer wie möglich zu machen.

Wir kamen gut ins Spiel und Partie verlief zunächst sehr ausgeglichen. Nach 12 gespielten Minuten stand es 5:5, vorne konnten wir über den Kreis einfache Tore erzielen. In der Abwehr bekamen wir die schnellen Angriffe des Spitzenreiters leider nicht richtig in den Griff, sodass diese immer wieder durch unsere Abwehrreihe hindurchbrechen konnte. Über 10:10 (21. Minute) und 13:13 (27. Minute) ging es mit einem Tor Rückstand (14:15) in die Halbzeit. Leider mussten wir ab Ende der ersten Halbzeit auf Matze verzichten, da er für eine Abwehraktion die rote Karte sah. Mit der Entscheidung der Unparteiischen waren wir natürlich nicht einverstanden. Eine 2-Minuten Zeitstrafe hätte auch vollkommen ausgereicht, aber leider mussten wir uns mit der roten Karte abfinden.

In der zweiten Halbzeit verlief die Partie weiter eng, aber leider mit einem Vorteil auf der Seite der Gäste. Infolgedessen mussten wir ständig einem knappen Rückstand hinterherlaufen. Die Konzentration ließ ein wenig nach und wir scheiterten zu oft am gegnerischen Torhüter, sodass es nach 40 gespielten Minuten bereits 18:21 für die HB Bad Salzuflen stand. Nach einer Auszeit von Timo sammelten nochmal unsere gesamten Kräfte und durch gute Abwehraktionen erzielten wir nach 47 Minuten nochmals den 21:21 Ausgleichstreffer. Bis zum 24:25 3 Minuten vor Ende der Partie war es weiterhin sehr knapp. Leider konnten wir in den letzten drei Minuten die Konzentration nicht beibehalten. Durch die gute Leistung in den ersten 57 Spielminuten wäre ein Punkt sicherlich verdient gewesen. Leider war die HB Bad Salzuflen bei einem Endstand von 27:30 als Sieger vom Feld gegangen.

Statistik liegt leider nicht vor

Jens B