1.Frauen: Vorbericht HSG Petershagen/Lahde – LIT Tribe Germania – 15.12.2018 17:30Uhr

Am heutigen Samstag begrüßen wir zum letzten Heimspiel der Hinrunde und einem Derby die Frauen der LIT Tribe Germania. Zum ersten Mal in dieser Saison geht es zu einem Heimspiel-Samstag in das Gymnasium Petershagen, wo wir gemeinsam mit unseren 2.Frauen, die direkt vor uns ihr Heimspiel bestreiten, auf Punktejagd gehen.

Nachdem Prümi sich entschieden hat die Chef Trainer Position nicht weiter auszuführen, haben sich Heiko und Gerrit dazu bereit erklärt, gemeinsam mit uns die restliche Saison zu bestreiten! Einen großen Dank an euch beide an dieser Stelle! Das erste Spiel ohne Prümi konnten wir am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen die Ibbenbürener Spvg 08 II für uns entscheiden. Nun gilt es den Schwung aus den letzten gewonnenen Spielen mit zunehmen, um das Derby für uns zu entscheiden.

Mit der LIT Tribe Germania erwartet uns ein Gegner, den wir eigentlich sehr gut aus den letzten Verbandsliga Jahren kennen. Eigentlich. Das Team der LIT Frauen wurde diese Saison von Grund auf neu ausgerichtet und präsentierte im Sommer ganze sieben Neuzugänge aus dem Mühlenkreis, unter anderem Spielerinnen wie Alena Knicker, Madeleine Benecke sowie Ann-Cathrin Kamann. Nachdem Saulius Tonkunas vor einigen Wochen die Trainerbank frei räumen musste, übernimmt nun die sportliche Leiterin Andrea Leiding wie zuvor schon erwartet und prognostiziert den freien Posten.

Die Mädels der LIT stehen nach anfänglichen Schwierigkeiten aktuell mit 13:7 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und liegen etwas unter den Erwartungen, haben sich aber stark zurück gekämpft und seit Anfang Oktober kein Spiel mehr verloren. Zuletzt gab es für die Mädels aus Nordhemmern einen deutlichen Erfolg gegen die HSG Rietberg (35:9) und einen Auswärtssieg gegen den bis dato auf Platz 2 stehenden TuS Brockhagen (22:25). In beiden Spielen stachen wieder einmal die beiden Topschützen der LIT heraus. Mit Ann-Cathrin Kamann und Madeleine Benecke warten auf uns eine starke Rückraum- und Außenspielerin, die mit viel Tempo und Wurfgewalt kommen.

Wir sind also gewarnt, wollen jedoch unseren Lauf weiter ausbauen und an die Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen. Mit nur zwei Punkten weniger sind wir den Mädels dicht auf den Fersen und wollen den Anschluss an die oben stehenden Teams nicht verlieren.

Wir hoffen auf eure lautstarke Unterstützung um euch ein spannendes Derby bieten zu können!

Eure 1.Frauen