1. Frauen: TSV Hahlen – HSG Petershagen/Lahde 24:29 (10:16)

Derbysieg führt zum ersten Auswärtserfolg der Saison

Am vergangenen Samstagabend konnten wir endlich unseren Auswärtsfluch brechen und die ersten Punkte aus fremder Halle mit nach Hause nehmen.
Von Beginn an waren wir die bessere Mannschaft und überzeugten vor allem durch ein gutes Zusammenspiel von Abwehr und Torhüter. Wir wussten um die zwei entscheidenden Spielerinnen beim Gegner, auf die nahezu der komplette Angriff ausgerichtet ist und schafften es mit aufmerksamer und aggressiver Deckungsarbeit, diese in Schach zu halten. Bei dennoch gelungenen Durchbrüchen konnten wir uns auf starke Paraden von Neele im Tor verlassen.
Auch im Angriff funktionierten unsere zuvor eingeübten Konzeptionen und brachten den erhofften Erfolg. Sogar unser bislang eher weniger effektives Überzahlspiel lief gut, sodass wir uns viele freie Räume erspielten und uns über 10:7 in der 22. Spielminute, auf sogar sechs Tore zur Halbzeit (16:10) absetzen konnten.
Nach Wiederanpfiff verpassten wir es leider den Sack zu zumachen; auch weil sich Hahlen in der Abwehr steigerte und wir nicht mehr mit der erforderlichen Überzeugung und Konsequenz in die Aktionen gingen. Es wurde also noch einmal richtig spannend und die vielen Zuschauer bekamen ein hitziges Derby geboten. Ein Derby, in dem wir letztendlich aber die Oberhand behielten, Hahlen im gesamten Spiel nicht einmal die Führung überließen, klar das Torhüter-Duell für uns gewannen und so die zwei wichtigen Punkte um Platz vier verdient mit nach Lahde genommen haben.
An dieser Stelle nochmal ein großes DANKESCHÖN an die vielen Fans, die mit nach Hahlen gekommen sind und uns so lauthals unterstützt haben, dass es sich fast wie ein Heimspiel angefühlt hat!!
Tore: Anika 8/3, Emma 6, Louisa 5, Michelle 4, Melli, Lisa und Karina jeweils 2
Bericht: Anika aka Schelle