1.Frauen: HSG Petershagen/Lahde – TuSE Brockhagen 22:27 (12:13)

Packendes Spiel um den Einzug in die Meisterrunde

Doch bevor es ins Detail geht, möchten wir uns zunächst für die zahlreichen Spenden bei Euch bedanken. Vielen Dank für das Gefühl von Solidarität und Hilfsbereitschaft, die in den besonderen Zeiten wichtiger denn je erscheinen!!!

Zu ungewohnter Spielzeit am Donnerstagabend ging es für uns um alles: den vorzeitigen Klassenerhalt. Aufgrund von einigen Coronafällen in der vergangenen Woche musste das Vorbereitungstraining am Mittwoch eher sanft und sporadisch ausfallen. Kräfte gut einteilen und trotzdem alles reinlegen war also die Devise.
Trotz der nur acht Feldspielerinnen, die zur Verfügung standen, fanden wir gut in die Partie. Unsere Abwehr war griffig und machte es Brockhagen schwer einfache Tore zu erzielen. Gleiches gelang den Mädels aus Brockhagen, sodass auch wir für unsere Tore extrem fighten mussten.
So schaffte es keine der beiden Mannschaften sich einen klaren Vorsprung herauszuspielen. Die erste Zwei-Tore Führung gelang den Mädels aus Brockhagen in der 18. Minute, die jedoch nur kurz anhielt. Die Härte und Intensität des Spiels wurde spätestens nach einem komplett gerissenen Trikot kurz vor der Halbzeitpause für alle sichtbar, in die wir mit einem Rückstand von 12:13 gingen.
Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte: Extrem intensiv. Durch eine starke Abwehr der Brockhagener Wölfinnen schwanden jedoch ab der 45. Minuten endgültig unsere Kräfte sowohl physisch als auch mental. Auch die verletzungsbedingten Ausfälle, die im Spiel dazu kamen, konnten wir über die letzten 15 Minuten nicht mehr kompensieren und so gelang es Brockhagen bis zur 50. Minute mit 17:23 davon zu ziehen.
Dennoch ein großes Kompliment an die Mannschaft, die bis zum Schluss stark kämpfte. Besonders hervorheben lässt sich Melanie, die ein großartiges Spiel machte und auch Annabell, die als Aushilfe ihr erstes Tor in der Oberliga erzielte.
So treten wir mit einer komfortablen Punktesituation (8:4) als Zweiplatzierter in der Abstiegsrunde bereits am Sonntagnachmittag in Witten an und hoffen auf zwei Auswärtspunkte.

ZUDEM GEHT EIN RIESEN LOB AN ALLE ZUSCHAUER UND BESONDERS AN UNSERE FANS RAUS!! Vielen Dank für eure großartige Unterstützung, die jedes Heimspiel zu einem ganz besonderen Event werden lässt. Weiter so!
Torschützinnen: Louisa 7/1, Melissa 6/1, Michelle 4, Emma 2, Lisa 2, Annabell 1
Verfasserin: Louisa