1.Frauen: HSG Petershagen/Lahde – SC DJK Everswinkel 34:35 (15:17)

Die HSG steht kurz vor dem Überraschungssieg gegen den Tabellenersten
35:16, dieses Ergebnis konnte man so nicht stehen lassen. Auch nicht unter Berücksichtigung des minimalistischen Kaders, mit dem wir im September letzten Jahres in Everswinkel anreisten. Da hatten wir aus dem Hinspiel einiges wieder gut zu machen.
Wir nahmen uns vor, die wurfstarken Spieler auf den Halbpositionen unter Druck zu setzen und im eigenen Angriff die technischen Fehler zu minimieren. Diesem Ziel konnten wir leider nicht ganz gerecht werden. Wir begannen das Spiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr spielerisch stark und starteten mit einer zwei-Tore-Führung. Wir spielten im Angriff unsere Chancen effektiv aus und ließen die Gegner trotz hohem Tempo nicht in ihr Tempospiel kommen. Bis zur 20. Minute konnten wir unsere Führung verteidigen. Durch zwei Zwei-Minuten-Strafen in den letzten zehn Minuten verloren wir jedoch etwas den Anschluss und gingen mit einem zwei-Tore-Rückstand in die Kabine.
In der gesamten zweiten Halbzeit liefen wir einem Rückstand hinter her. Wir machten zunehmend Fehler und schenkten den Gegnern einfache Konter-Tore. Auch die wurfstarken Schützinnen aus Everswinkel konnten wir leider nicht gut genug verteidigen. Neun Minuten vor der Schlusssirene schien das Spiel für unsere Gäste mit einer Führung von vier Toren schon nahezu gewonnen. Wir wollten uns jedoch noch nicht abschütteln lassen und machten uns an eine an Spannung nicht mehr zu übertreffende Aufholjagd. Innerhalb der letzten drei Spielminuten wurde es hitzig in der Ackerwegarena. Zeitstrafen und eine rote Karte erschwerten den Mädels aus Everswinkel den einfachen Sieg, während wir uns mit ganz viel Willen auf ein 34:35 heranwarfen.
Fazit dieser letzten spannenden Minuten: es war für uns noch alles drin, etwas Nervosität im Abschluss und dem Passspiel hat uns dann letztendlich das Unentschieden gekostet.
Wir sind trotzdem stolz, eine so starke und kämpferische Leistung gegen den Tabellenersten auf die Platte gebracht zu haben. Diese Einstellung wollen wir mitnehmen, um in unserem nächsten Heimspiel die zwei Punkte in Lahde zu behalten!
Anwurf ist diesen Samstag, 22.01.2022 um 17:00 Uhr in der Sporthalle Lahde. Zu Gast bei uns sind die Mädels aus Brockhagen!
Wir freuen uns über eure Unterstützung in der Halle (bitte beachtet die aktuellen Hygieneregeln)!
Tore: Karina 2, Michelle 2, Anika 10/1, Birte Z. 12/7, Lisa 4, Emma 3, Melly 1
Bericht: Sina