1.Frauen: HSG Petershagen/Lahde – Lüner SV HB 26:25 (11:14)

Erneutes Sekundenglück nach verbesserungsbedürftiger Leistung

Im ersten Spiel der Abstiegsrunde empfingen wir zuhause die Mädels vom Lüner SV HB. Mit 6:6 Punkten stand unser Gegner auf dem fünften Tabellenplatz. Wir konnten endlich wieder mit einem breiteren Kader antreten und wollten ersten zwei Punkte der Abstiegsrunde unbedingt in Lahde behalten. Das gelang uns auch, jedoch war der Weg dahin eher beschwerlich.

Noch in der Kabine hatten wir uns vorgenommen, unseren Gegner nicht zu unterschätzen. Jedoch gerieten wir von Anfang an in einen Rückstand und liefen den Mädels aus Lünen hinterher. Wir hatten Probleme die Zweikämpfe in der Abwehr gut zu verteidigen. Das viel größere Problem lag allerdings an diesem Samstag im Angriffsspiel. Wir warfen Bälle weg, machten technische Fehler und von einer guten Passgeschwindigkeit konnte auch nicht die rede sein. Unser Spiel war unkonzentriert und wurde von den gegnerischen Spielerinnen in Form von Kontertoren bestraft. Ab der 23. Minute fielen wir immer weiter in den Rückstand und mussten mit einem unschönen Spielstand von 11:14 in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit verbesserte sich vor allem unsere Abwehr deutlich. Auch wenn es im Angriff immer noch ein paar Fehler zu bemängeln gab, konnten wir erfolgreicher zum Torabschluss kommen. In der 45. Minute schafften wir es erstmals auf ein Unentschieden zu verkürzen.

Die Schlussphase gestaltete sich dann jedoch spannender als jeder Krimi. Wir gerieten immer wieder in einen zwei-Tore-Rückstand und konnten erst fünf Minuten vor Schluss das erste mal in der Partie in Führung gehen. Eine zwei-Minuten-Zeitstrafe in der 58. Minute machte uns das Leben dann erneut schwer. Der Ausgleichstreffer der Lüner Mädels 17 Sekunden vor Schluss machte deutlich, dass jetzt ein schnelles Tor gebraucht wird. Und genau für solche Situationen haben wir Karina, die den Ball mit der Schlusssirene ins Tor warf.

Große Freude bei uns, während auf der gegnerischen Seite die Enttäuschung groß war.
Trotzdem gibt es für uns im nächsten Spiel einiges besser zu machen, um die nächsten Punkte auswärts in Schwerte zu holen. Anpfiff ist am 19.03.2022 um 19:00 in Schwerte.

Tore: Easy 4, Karina 3, Michelle 3, Anika 9, Vanessa 2, Emma 2, Sina 1, Melly 2
Bericht:Sima