1.Frauen: HSG Petershagen/Lahde – HSV Minden-Nord 24:20 (11:10)

Die HSG entscheidet das zweite Oberliga-Derby erneut für sich

Nach langer Heimspielpause waren wir am vergangenen Freitag umso motivierter, uns die letzten zwei Punkte der Hinrunde zu holen. Sowohl für uns als auch für die Mädels vom HSV war ein Sieg enorm wichtig, was auch im Spiel zu sehen war. Auf beiden Seiten waren Kampf- und Siegeswille riesig. Die erste Halbzeit gestaltete sich spannend, beide Mannschaften trafen Tor um Tor. Kein Team konnte sich mit mehr als zwei Toren deutlich absetzen. Eine starke Torhüterleistung hielt uns weiter im Spiel, während wir in der Abwehr noch etwas Probleme hatten, die Torschützinnen des HSVs unter Kontrolle zu bekommen. Mit einer Ein-Tore-Führung gingen wir in die Kabine. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns sowohl im Angriff als auch in der Abwehr noch einmal steigern. In der 47. Minuten gelang es uns erstmals, uns mit mehr als zwei Toren in Führung zu werfen. Und diese Führung gaben wir auch nicht mehr ab. Während die Mädels vom HSV in Hektik verfielen, bewahrten wir einen kühlen Kopf und ließen uns auch von einigen verworfenen Abschlüssen nicht mehr aus der Ruhe bringen. Wir haben unser großes Ziel erreicht, über 60 Minuten das gefährliche Tempospiel des HSV zu unterbinden und die zwei Punkte einzusammeln.
Nach diesem sehr emotionalen Derby, egal ob auf dem Feld, auf der Bank oder auf der Tribüne, geht es genauso spannend weiter. Die nächsten zwei Punkte wollen wir gegen die Mädels aus Jöllenbeck holen. Anwurf ist am Samstag, 27.11 17:45 in der Realschule Jöllenbeck. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!
Torschützen: Karina 2, Michelle 3, Anika 4/2, Birte 6/2, Lisa 2, Emma 3, Louisa 1, Melly 1
Bericht: Sina